24. April 2019, 13:58:00
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen? 
Neuigkeiten: Möchtest Du als Moderator mitmachen? Dann wende Dich bitte per Mail an den Admin.

filmforum.cc - Der Treffpunkt für Film-Fans



Autor Thema: Tarantino überbewertet?  (Gelesen 10956 mal)

Offline Smoke

  • Global Moderator
  • Protagonist
  • *****
  • Beiträge: 2038
    • Profil anzeigen
Tarantino überbewertet?
« Antwort #30 am: 22. Oktober 2009, 14:20:51 »
Und genauso wenig wie du es vermagst das ernst zu nehmen  ::)
"Make a remark!", said the Red Queen, "It´s ridiculous to leave all the conversation to the pudding!"

filmforum.cc - Der Treffpunkt für Film-Fans

Tarantino überbewertet?
« Antwort #30 am: 22. Oktober 2009, 14:20:51 »

smooth

  • Gast
Tarantino überbewertet?
« Antwort #31 am: 22. Oktober 2009, 14:22:43 »
Ach lasst das doch Leute.. jeder findet was anderes gut und das ist auch gut so!

Muss ich doch noch was klarstellen..

Kritiklose, blinde Verehrung ist doch nichts Neues, Leute. (Auch das hat Tarantino nicht erfunden. :D).
Wenn das ein Kriterium dafür sein soll, dass jemand oder etwas überbewertet wird oder wurde, dann ist ALLES und JEDER der Fans hat, die bedingungslos jubeln, egal was er oder sie tut, überbewertet.  ::)

Nein, das macht ihn noch nicht dazu als überbewertet zu gelten.. sondern dass die, sagen wir mal "Nicht-Jünger" denken: "Wow alle finden den so toll, der muss ja irre was können."
Dann sehen sie einen Film (nehmen wir mal Deathproof weil der war doch echt mies) und denken: "War das alles?"

DANN denken eben diese Personen: "Der ist ja komplett überbewertet."

Außerdem haben wir doch längst festgestellt das "überbewertet" sehr individuell ist.
Also wenn jemand keine Kritiken liest dann wird er wohl auch nicht dadurch beeinflusst oder?
Wenn jemand aber ins Kino geht um sich einen Film anzusehen weil alle den Regisseur so toll finden, dann könnte er diesen als überbewertet empfinden.

Und wie auch Smoke festgestellt hat: Man kann Tarantino durchaus als überbewertet empfinden, das ist schon alles.

Offline Smoke

  • Global Moderator
  • Protagonist
  • *****
  • Beiträge: 2038
    • Profil anzeigen
Tarantino überbewertet?
« Antwort #32 am: 22. Oktober 2009, 15:49:21 »
Und wenn er auch schon 1 Jahr aus der Grundschule raus war, ändert das ja an der eigentlichen Aussage nicht viel.
Kann auch schreiben: der hat schon Filme gemacht, da war Tarantino noch nichtmal ein Teenager.

Das ändert auch nichts daran, dass es vollkommen egal und unbeeinflussbar ist, wann wer welchen Film gedreht hat. Denn nur die Tatsache das Pirès Filme gemacht hat als Tarantino noch jung war, spricht noch lange nicht dafür das die Filme von ihm besser sind.
Das ist ein genauso blödsinniges Argument wie zu behaupten der Stil von Jarmusch sei besser als der von Tarantino.

Aber da du ja sowieso nur vor hast geschriebene Worte zu verdrehen und ein wenig abgehoben glaubst dich über irgendwen lächerlich zu machen ist es tatsächlich vollkommen egal.  ::)
"Make a remark!", said the Red Queen, "It´s ridiculous to leave all the conversation to the pudding!"

smooth

  • Gast
Re: Tarantino überbewertet?!
« Antwort #33 am: 22. Oktober 2009, 20:43:24 »
So hab jetzt mal alle Beiträge die im Thema "überbewertete Filme" waren und eben sich nur mit Tarantino selbst beschäftigen (bereits 3 Seiten!) in einen eigenen Thread gepackt.

Denke so ist es am besten.

Sinnlos ist warscheinlich nicht der richtige Ausdruck, aber ich bin sehr gespannt ob es möglich ist das aus zu diskutieren.. meiner Meinung nach nicht.
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2009, 21:45:49 von smooth »

Offline Smoke

  • Global Moderator
  • Protagonist
  • *****
  • Beiträge: 2038
    • Profil anzeigen
Re: Tarantino überbewertet?
« Antwort #34 am: 22. Oktober 2009, 20:48:02 »
Gute Arbeit!

Mal sehen ob jetzt noch jemand gefallen daran findet ;)
"Make a remark!", said the Red Queen, "It´s ridiculous to leave all the conversation to the pudding!"

Nugua

  • Gast
Re: Tarantino überbewertet?
« Antwort #35 am: 22. Oktober 2009, 22:03:27 »
Also prinzipiell bin ich der Meinung, dass man jeden Film, jeden Schauspieler, jeden Regisseur, eigentlich alles im Leben immer wieder aufs neue bewerten sollte.

Nur weil einer was gutes macht, heißt das nicht, dass alles immer gut ist. Am besten lässt sich dieses Phänomen in der Musikszene sehen, hats ein Künstler mal geschafft, sagen wir mal salopp so 3 gute Hits, und hat sich seine Fangemeinde aufgebaut, kaufen die Leute blindlings dieses Zeug, egal ob das folgende gut ist oder nicht.

Das is doch total bescheuert. Ich versuche immer objektiv zu bleiben. Tarantino an sich find ich cool von seiner Art, er gibt sich immer sehr kindisch und verspielt, Kill Bill fand ich echt gut, FDTD fand ich okay, aber einmal sehen hat mir gereicht. Und so gehts mir eigentlich mit allen Filmen, is mir egal wer da mitspielt und von wem das ist, wenns mich im Prinzip interessiert, guck ichs.

RosieJack

  • Gast
Re: Tarantino überbewertet?
« Antwort #36 am: 22. Oktober 2009, 22:33:56 »
Das is doch total bescheuert. Ich versuche immer objektiv zu bleiben. Tarantino an sich find ich cool von seiner Art, er gibt sich immer sehr kindisch und verspielt, Kill Bill fand ich echt gut, FDTD fand ich okay, aber einmal sehen hat mir gereicht. Und so gehts mir eigentlich mit allen Filmen, is mir egal wer da mitspielt und von wem das ist, wenns mich im Prinzip interessiert, guck ichs.

Wodurch du mir gerade einen schönen kleinen Lacher beschert hast, ich glaub das war sogar noch in diesem Thread, dass irgendwer(smoke?) sich beschwert/darüber lustig gemacht/bemerkt hat, dass es ja immernoch Leute gibt, die denken, FDTD sei von Tarantino ;)

ausserdem habt ihr mal von den coolen Teenies geredet, die sagen sie fänden Tarantino genial -> sie hätten ahnung von Filmen. Was viele Leute aber noch viel cooler finden: ey, diesen Film finden alle so toll, jetzt schreibe ich einen voll fiesen Satz darüber, dann sind alle empört und schreien Blasphemie (von irgend nem anderen Beitrag geklaut, ich weiss). Ist eigentlich immer meine erste Vermutung bei Sätzen wie "ich finde Tarantino total überbewertet" und ich hoffe, ich irre mich bei Smooth und Lowpass ;)

und zu Tarantino als Nachmacher: Wenn ich in 10 Jahren meinen ersten Film drehen würde, würde ich mit Tarantino-, Rodriguez-, John McLainezitaten (natürlich noch vielen mehr) nur so um mich werfen, da müsste sich wohl jeder halbwegs Filmbegeisterte heftigst zusammennehmen, das nicht zu tun und Tarantino hat das eben nicht getan.   

Nugua

  • Gast
Re: Tarantino überbewertet?
« Antwort #37 am: 22. Oktober 2009, 22:36:21 »
JAAAAAAAAAAAAA schon gut... Thats me..... ich sag ja, habs nur einmal gesehen und ich wusste nur noch, dass ER mitspielt..... ich schäm mich ja schon......... ich kenn mich ja so GAR NICHT aus.......

RosieJack

  • Gast
Re: Tarantino überbewertet?
« Antwort #38 am: 22. Oktober 2009, 22:40:52 »
schon gut, ich kann dich beruhigen: Tarantino hat das Drehbuch geschrieben und die beiden (er und Rodriguez) sind ja auch gute Kumpels ;)

Nugua

  • Gast
Re: Tarantino überbewertet?
« Antwort #39 am: 22. Oktober 2009, 22:42:24 »
 ;D

smooth

  • Gast
Re: Tarantino überbewertet?
« Antwort #40 am: 22. Oktober 2009, 22:44:38 »
@RosieJack:

Das musst du mir mal erklären wie das gemeint ist :).. ist es wirklich schon so spät oder kann man das mehrfach interpretieren:

Ist eigentlich immer meine erste Vermutung bei Sätzen wie "ich finde Tarantino total überbewertet" und ich hoffe, ich irre mich bei Smooth und Lowpass ;)

Wie irren?

RosieJack

  • Gast
Re: Tarantino überbewertet?
« Antwort #41 am: 22. Oktober 2009, 22:58:25 »
 :Dja, es ist tatsächlich schon spät, also:
ich meinte damit, dass ich hoffe, dass ihr nicht zu den Leuten gehört, die einen Film einfach nur schlecht machen, weil ihn andere gut finden...

ich weiss, ihr habt Tarantino nicht schlecht gemacht, sondern findet ihn gar nicht mal so schlecht, ich meine einfach dieses überbewertet

hoffe das war ein wenig klarer :D

aber vielleicht ist es auch für mich schon zu spät und ich plapper mich hier in was rein ;)


smooth

  • Gast
Re: Tarantino überbewertet?
« Antwort #42 am: 22. Oktober 2009, 23:03:28 »
Achso.. nein auf keinen Fall.. ich hab geschrieben das ich es verstehen kann wenn Leute Tarantinos Filme als überbewertet empfinden eben dadurch das seine Filme von anderen "verherrlicht" werden (zu hohe Erwartungen). Ich mag schon die meisten seiner Filme ganz gerne und es ist mir auch egal ob er hochgejubelt wird oder nicht.

Lowpass hat glaub ich auch geschrieben das "überbewertet" nicht gleich "schlecht" sind.

Hoffe das macht Sinn :)

Lowpass

  • Gast
Re: Tarantino überbewertet?
« Antwort #43 am: 23. Oktober 2009, 09:34:44 »
Tolle Sache.
Jetzt habe ich laut Forum einen Thread eröffnet mit dem einzigen Eröffnungs-Statement "Ich find fast alle Tarantino-Filme überbwertet."
Na toll.

smooth

  • Gast
Re: Tarantino überbewertet?
« Antwort #44 am: 23. Oktober 2009, 09:37:08 »
Also doch nicht alle zufrieden.

Du kannst den ersten Beitrag editieren.. oder ich mach dir nen anderen Titel.

filmforum.cc - Der Treffpunkt für Film-Fans

Re: Tarantino überbewertet?
« Antwort #44 am: 23. Oktober 2009, 09:37:08 »

 

Carbonate design by Bloc
variant: carbon
SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums

Bad Behavior has blocked 527 access attempts in the last 7 days.